Rückenheizkissen – Ideal gegen Rückenschmerzen

Rückenheizkissen helfen gegen RückenschmerzenRückenheizkissen werden gerne bei Muskelverspannung oder Rückenschmerzen angewandt. Die Wärmetherapie wirkt schmerzlindernd und stellt deshalb eine wichtige Behandlungsform von Schmerzen dar. Rückenschmerzen und Muskelverspannungen sind eine Volkskrankheit, wie die folgende Auflistung eindrucksvoll klarmacht.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Rückenheizkissen bei Amazon für 2017

Volkskrankheit Nummer 1 Rückenschmerzen

  • 23.000.000.000 Euro: Die unglaubliche Summe von 23 Milliarden Euro wird jedes Jahr zur Behandlung von Rückenschmerzen ausgegeben.
  • 27.000.000.000 Euro: Entspricht dem finanziellen Schaden durch Arbeitsunfähigkeit, die aufgrund von Rückenschmerzen verursacht wird.
  • 15 Prozent aller Arbeitsunfähigkeitstage sind in Deutschland bedingt durch Rückenschmerzen.
  • 25 Prozent: Ist der prozentuale Anstieg der Rückenerkrankungen in den vergangenen zehn Jahren.
  • 68 Prozent aller Einwohner zwischen 10 und 16 Jahren leiden bereits an Rückenschmerzen.
  • 27 Prozent – 40 Prozent: entspricht dem Anteil der deutschen Einwohner mit Rückenschmerzen.
  • 70 Prozent: ist der Anteil der deutschen Personen, die minimum einmal pro Jahr an Rückenschmerzen leiden.
  • Vergleichbar mit Bluthochdruck: Lediglich Bluthochdruck erreicht ebenfalls derartige Ausmaße.

Wärmetherapie mit Rückenheizkissen

Die Wärmetherapie zählt zu einer der ältesten medizinischen Behandlungsformen in der Heiltherapie überhaupt. Sie wird in der Schulmedizin ebenso angewandt, wie in der Naturheilkunde und in exotischen Heilmethoden, wie beispielsweise in der chinesischen Heilkunst.

Rückenheizkissen eignen sich hervorragend für Anwendungen der Wärmetherapie und lassen sich selbst von Laien bequem zuhause anwenden. Zu unterscheiden ist die Hyperthermie und die die tatsächliche Wärmetherapie. Denn bei der Hyperthermie wird der komplette Körper erwärmt und bei der Wärmetherapie wird die heilende Wärme lokal angewandt.

Rückenheizkissen in der lokalen Anwendung

Die Wärmetherapie mit Rückenheizkissen eignet sich sehr gut zur Behandlung von vorübergehenden Schmerzen sowie von chronischen Schmerzen. Die Behandlungsform ist ein Bestandteil der therapeutischen Leitlinie und hilft zum Beispiel gegen Nackenschmerzen, gegen Verspannungen und gegen chronische Rückenschmerzen.

Auch bei jeglicher Form von Gelenkschmerzen können Rückenheizkissen oder herkömmliche elektrische Heizkissen Abhilfe schaffen. Bei auftretenden Überlastungsschäden oder bei Muskelkater sollte die Wärmetherapie nicht als alleiniges Heilmittel in Selbsttherapie angewendet werden.

Es ist immer wichtig, auch einen Spezialisten zu kontaktieren, um gravierende Verletzungen, die eine andere Behandlung brauchen, auszuschließen. Die Wärmetherapie mit Rückenheizkissen ist nicht das Allheilmittel, sondern dient vor allem der Schmerzlinderung und entspannt Körper und Muskulatur. Aus diesem Grund wird Wärmetherapie sehr gerne im Zuge einer physiotherapeutischen Behandlung verwendet und kann auch rheumatische Beschwerden lindern.

Bei Muskelverspannung ist es eine Wohltat das Rückenheizkissen anzuwenden und zu fühlen, wie heilend sich die wohlige Wärme auf die Muskeln auswirkt und diese sich nach und nach entspannen. Zum einem wird die Durchblutung des Gewebes verbessert und zum anderen erhöht sich die Dehnbarkeit des Bindegewebes. Sogar die Viskosität unserer Gelenkflüssigkeiten wird vermindert.

Die richtige Anwendung

Es gilt zu beachten, dass eine Wärmetherapie nicht bei Entzündungen oder offenen Wunden angewandt werden darf, da sie in solchen Fällen eher kontraproduktiv wirkt und schädlich sein kann. Auch bei entzündlichem Rheuma oder bei Krankheiten mit erhöhter körpereigener Wärmeentwicklung, sollte von einer Wärmetherapie abgesehen werden. Außerdem ist es wichtig, sich von Ihrem Arzt beraten zu lassen und darauf zu achten, Rückenheizkissen von guter Qualität zu kaufen.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Rückenheizkissen bei Amazon für 2017